Zwei Premieren bei den Hofer Filmtagen 2018


Die Dokumentarfilme »Raus« (Regie: Matthias Wilfert) und »Scala Adieu« (Regie: Douglas Wolfsperger) werden bei den diesjährigen Hofer Filmtagen (23.-28. Oktober) ihre Premiere feiern. »Raus« beschreibt die Geschichte der jungen Frau Jenny (22), die in ihrer niederbayrischen Heimatregion ein Leben für sich sucht, obwohl über sie „schlecht geredet wird“. Matthias Wilfert hat sich in mehreren Filmarbeiten in den letzten Jahren mit Menschen in dieser Region beschäftigt. Diese Vertrautheit ist dem Film anzuspüren. Der Film »Scala Adieu« untersucht die Entwicklung deutscher (und vielleicht stellvertretend: europäischer) Innenstädte am Beispiel von Konstanz, wo das Arthouse-Kino »Scala Filmpalast« 2017 gegen den Widerstand seines Stammpublikums einem Drogeriemarkt weichen muss. Douglas Wolfsperger, der in Konstanz aufgewachsen ist und dem das Kino sehr ans Herz gewachsen ist, solidarisiert sich mit der Bürgerinitiative gegen die Schließung des Scala Filmpalastes und konfrontiert Bürgermeister und Kulturmanagement der Universitätsstadt mit der verfehlten Städteplanung.