BVK reicht Vorschläge für Imago-International-Award ein: Shot in the Dark ist dabei


Die IMAGO, als Vereinigung der europäischen Kameraverbände, vergibt zum ersten Mal im Herbst 2017 den IMAGO INTERNATIONAL AWARDS FOR CINEMATOGRAPHY für Kameraarbeit in den Bereichen Feature Film, Television Drama sowie Documentary Film. Die Auswahlkommission des deutschen Kameraverbandes BVK schickt folgende Filme ins Rennen: Manifesto (DoP: Christoph Krauss, Regie: Julian Rosefeldt), Der Fall Barschel (DoP: Benedict Neuenfels, Regie: Kilian Riedhof) und in der Kategorie Dokumentarfilm Shot in the Dark (DoP und Regie: Frank Amann).
Foto: die Auswahlkommission nach der Sichtung.